Post von Microsoft – Windows 8 Student Developer Club

Windows8_student_developer_club (1)Seit der Veröffentlichung der Windows 8 Developer Preview im September letzten Jahres beschäftige ich mich immer mal mehr und weniger mit Windows 8. Im Mai dieses Jahres habe ich natürlich auch einen Blick auf die Consumer Preview geworfen, bis dato aber alles nur in einer virtuellen Maschine ausprobiert, und schlussendlich, seit Ende August,  habe ich die Windows 8 RTM als Haupt-Betriebssystem auf meinem Rechner laufen.
Eigentlich wollte ich vor dem offiziellen Markstart am 26.10.12 eine App im Windows Store haben, denn als mein Interesse für die Android-App-Entwicklung aufkam, war der Google Play Market längst gesättigt und es gab eigentlich nichts, was es noch nicht gab. Wenigstens dieses Mal wollte ich schnell genug sein. Und was soll ich euch sagen? Es hat wieder nicht geklappt.
Visual Studio […]

Perl Entwicklungsumgebung unter Windows einrichten mit Eclipse

perl_article_logoDa ich mich, bedingt durch die Hochschule, das nächste halbe Jahr mit Perl beschäftigen werde, musste die passende Entwicklungsumgebug her. Und da zumindest bei uns an der FOM in Essen keine großartigen Hinweise zur Installation gegeben wurden, habe ich nachfolgend mal festgehalten, wie ihr euch eine brauchbare Entwicklungsumgebung für Perl-Scripte unter Windows einrichten könnt.
Dieser Artikel zielt darauf ab, am Ende des Artikels mittels der IDE “Eclipse” Perl-Scripte schreiben zu können. Das hat den Vorteil, dass in Eclipse mittels Plugin auch Syntaxfehler etc. erkannt werden. Wem Eclipse zu “schwergewichtig” ist, der muss sich noch ein bisschen gedulden. Die Tage folgt noch ein weitere Artikel, in dem ich beschreiben werde, wie ihr Notepad++ so einrichten könnt, dass ihr auch von dort aus bequem entwickeln könnt.
 
Vorbereitung:
Zum einen benötigt ihr eine Perl Distribution – […]

Explorer Statusleiste in Windows 8 einblenden

In Windows 8 wurde bekanntlicherweise ja auch stark am Explorer geschraubt. Unter anderem hat der Explorer nun eine Ribbon Bar verpasst bekommen. Sieht alles ganz schick aus und ist auch funktional. Was mir jedoch an den Standardeinstellungen fehlt, mit denen der Explorer in Windows 8 ausgeliefert wird, ist das fehlen der Statusleiste. (Das ist die kleine Leiste am unteren Rande des Explorers, mittels der man bei ein oder mehreren markierten Dateien auf die schnelle die wichtigsten Attribute wie Größe, Anzahl der Dateien, etc. sehen kann.)
Wie man die Leiste wieder eingeblendet bekommt, möchte ich nachfolgend kurz zeigen. Wahrscheinlich hat sich da seit Windows 7 nicht viel geändert. Jedoch war ich zu Windows 7-Zeiten nie mit diesem Problem konfrontiert.
Schritt 1:
Ein beliebiges Explorerfenster öffnen (Computer, Eigene Dokumente, Win+E, …).
windows8_explorer_statusleiste_einblenden_1
Schritt 2:
Auf den “Ansicht”-Reiter in der Ribbon Bar […]

Benutzerdefinierte Hintergrundbilder in Windows 8

windows_8_custom_backgroundSeit gut einer Woche läuft bei mir zu Hause, dank Dreamspark, nur noch Windows 8. Windows 7 existiert lediglich noch in einer virtuellen Maschine. Eine Woche Zeit bringt natürlich auch die ein oder andere Minute mit sich, um sich mal so ordentlich durch die Einstellungsmöglichkeiten von Windows 8 zu wühlen. Und so soll es heute um die Einstellungen des Designs gehen.
Das neue Windows 8 Design sieht zwar nett aus und ich habe mich mittlerweile schon sehr mit den Kacheln angefreundet, aber irgendetwas fehlt dennoch. Will man das Farbschema oder die Hintergründe des neuen Startmenüs (Kachelmenü) verändern, so stehen einem zwar 25 Farbschemen und 20 Hintergründe zur Verfügung, was theoretisch 20*25, also 500, Kombinationen ergibt. Sagen einem die 20 Hintergrundmuster aber einfach nicht zu, […]

Windows 8 – wenn Microsoft mit zweierlei Maß misst

Windows-8-Logo-1Wie seit knapp einem Monat bekannt ist, hat Microsoft das Wort “Metro” aus der Windows-8-Welt verbannt. Ein offizielles Statement seitens Microsoft gibt es bisher immer noch nicht. (Zumindest konnte ich keines finden.)
Spekulationen zu folge liegt der rasche Meinungswechsel jedoch mit markenrechtlichen Problemen zusammen. So scheint die Metro AG nicht ganz so “amused” über die Namenswahl Microsofts gewesen zu sein.
Nachdem man sich erst des Wortes Metro lossagte, verbot man es sogar kurze Zeit später und wies darauf hin, dass Apps, die den Begriff “Metro” im Namen enthielten, nicht in den Microsoft Store aufgenommen werden würden.
Da stelle ich mir doch die Frage, was aus der App zur gemeinhin als “Metro” bekannten Londoner U-Bahn wird. Oder aus einer Metronom-App für die Musikbegeisterten? Und mit dieser Frage bin ich sicherlich nicht […]