Startmenü unter Linux Mint verwalten

Gnome Menu vs. Linux Mint MenüMittlerweile nutze ich Linux Mint schon einige Wochen und bin zwischendurch natürlich immer wieder auf das ein oder andere Hindernis gestoßen. Eines davon ist zum Beispiel die Tatsache, dass manche Programme, die über die Shell installiert werden, nur im Gnomemenü, aber nicht im Linux Mint Startmenü auftauchen. Wie man das beheben kann, möchte ich euch heute zeigen. (Wer den Unterschied zwischen Gnomemenü und Linux Mint Startmenü nicht kennt, sollte einfach mal auf das kleine Bildchen oben-links im Artikel klicken.)

Die Lösung des Problems ist ein kleines Programm namens “alacarte“, welches ihr über die Softwareverwaltung herunterladen und installieren könnt. Nach der Installation könnt ihr beliebig die Einträge im Linux Mint 12 Startmenü verwalten – sprich löschen, hinzufügen und kategorisieren.

alacarte Softwareverwaltung  alacarte menu 150x150 Startmenü unter Linux Mint verwalten  alacarte startansicht 150x150 Startmenü unter Linux Mint verwalten  alacarte menu eintrag anlegen 150x150 Startmenü unter Linux Mint verwalten

Noch ein kleiner Hinweis zum Schluss – solltet ihr alacarte nach der Installation nicht finden, so sucht einfach nach “main menu” im Startmenü. Alles weitere sollten die vier Screenshots oberhalb dieses Absatz klären. Wenn ihr dennoch noch Fragen habt, schreib einfach einen Kommentar.

Viele Grüße,
Raffi

Startmenü unter Linux Mint verwaltenÜber den Autor: Dieser Artikel, sowie 363 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.