Namecheap.com DDNS in Synology DSM einrichten

namecheap ddns synology dsm 300x157 Namecheap.com DDNS in Synology DSM einrichten

Im heutigen Artikel soll es darum gehen, wie man Domains von Namecheap.com über die Synology DSM Funktion DDNS (Dynamic DNS) aktualisieren kann. Da Namecheap.com weder als Provider hinterlegt ist, noch die ehemals gängigen Vermittler-Dienste funktionieren, gelingt dies nur mit einem kleinen Workaround. Und genau diesen möchte ich euch heute gerne zeigen.

Die folgenden Dinge benötigt ihr für das heutige Tutorial:

Eine Domain bei Namecheap.comEin Synology NAS (oder ein Eigenbau NAS mit XPEnology)Einen Webserver mit PHP-Unterstützung

Im nächsten Absatz umreißen wir noch einmal das eigentliche Problem. Wer nur an der Lösung interessiert ist, kann den folgenden Absatz überspringen…

Was ist das Problem mit Synology DSN und Namecheap?

Namecheap bietet eine Url/einen Webservice an, den man aufrufen kann um eine DNS-Eintrag […]

Namecheap.com DynDNS mit DDclient auf dem Raspberry Pi benutzen

raspberry pi logoNachdem wir in diesem Artikel geklärt haben, wie man grundsätzliche eine bei Namecheap.com gemietete Domain zur Nutzung mit dem Namecheap eigenen DynDNS (Dynamic DNS) Service einrichtet, soll es nun darum gehen, wie man die IP/DNS-Einträge für die jeweilige Domain auf dem laufenden hält.
In einem anderen Artikel habe ich bereits erklärt, wie das mit Hilfe einer FritzBox geht. Da bei mir zu Hause aber nicht nur die FritzBox durchgehend am Netz hängt, sondern auch mein Raspberry Pi, soll es nun darum gehen, wie man das gleiche vorhaben auf dem Raspberry Pi umsetzen kann.
Namecheap DynDNS mit DDclient auf dem Raspberry
Loggt euch per SSH auf eurem Raspberry Pi ein oder öffnet ein Terminalfenster, falls ihr direkt am Pi arbeitet. Im ersten […]

DynDNS für Domains bei Namecheap.com einrichten

Wenn ich Webspace bzw. vServer mieten will, dann greife ich bisher immer auf deutsche Unternehmen zurück, um die Latenzen zu den vorwiegend deutschen Besuchern meiner Seiten gering zu halten. Meine Domains hingegen miete ich bei einem ausländischen Anbieter. Genauer gesagt bei Namecheap.com. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen habe ich dort bisher nur gute Erfahrung gemacht und zum anderen sagt mir deren Webinterface, die Bezahlung per Paypal und der schnelle Support zu.
Eines der Features, welches mir an Namecheap.com ebenfalls sehr zusagt, ist die Möglichkeit DynDNS mit allen dort registrierten Domains zu nutzen. Und das kostenlos. Bei anderen Anbietern zahlt man dafür oftmals drauf.
Wie man eine Domain im Namecheap-Backend so konfiguriert, dass der DNS-Eintrag automatisiert aktualisiert werden kann, möchte ich nachfolgend zeigen.
Domains bei Namecheap für die Nutzung mit DynDNS konfigurieren
namecheap_dyndns_setup_1