Blogparade: “Fernsehen ist irgendwie so 1995”

Fernsehen ist totDer nachfolgende Artikel ist im Rahmen des aktuellen Webmasterfridays entstanden, bei dem jede Woche eine Blogparade zu einem vorgegebenen Thema gestartet wird. Das aktuelle Thema lautet: “Fernsehen in der Blog-Ära – Was schaut Du noch?“. Da ich das Thema ganz spannend finde, mache ich diese Woche auch mal mit.

Wie der Titel schon erkennen lässt, hat Fernsehen keinen sonderlich hohen Stellenwert für mich. Warum ich 1995 als Vergleich genommen habe? Man könnte vermuten, dass ich das Fernsehen als so “altbacken” abstemple und damit würde man gar nicht so falsch liegen. Noch viel mehr möchte ich damit aber auch ausdrücken, wie lange es (gefühlt) her ist, dass ich das letzte mal regelmäßig und aktiv Fernsehen geschaut habe.

Mittlerweile sehe ich kaum noch fern. Die Woche über bin ich gut mit Arbeit, Haushalt und Studium ausgelastet, sodass ich meine freie Zeit lieber mit bloggen, RSS-Feed lesen und telefonieren verbringe. Der Fernseher läuft somit im Normalfall während der Woche gar nicht. Am Wochenende ist er dann schon eher mal an, jedoch meistens um Filme über eine angeschlossene Festplatte zu schauen. Richtiges Fernsehen läuft auch dann nur selten. Ich behaupte max. 2-3 Stunden pro Wochenende.

Wenn ich das meiner Familie und Freunden erzähle, werde ich meistens erst mal komisch angeschaut. Zumindest die Nachrichten würden doch dazugehören. Und auch das verneine ich, denn meine Nachrichten lese ich im Internet. Das hat zwei Gründe. Zum einen kann ich meine Nachrichten genau dann lesen, wenn ich Lust darauf habe und zum anderen kann ich mir das raussuchen, was mich interessiert und was ich für wichtig halte. Das kann mir die Tagesschau nicht bieten.

Das restliche Fernsehprogramm interessiert mich zum Großteil noch weniger. Castingshows, “Assi-TV” und die 200.te Doku über Hitler, die Titanic und den Weltübergang auf N24 oder dem liebevoll umbenannten “Hitlory Channel” interessieren mich einfach nicht. Ich nutze meine Zeit dann lieber, um Technik-, SEO-, oder Programmiertutorials zu lesen oder einfach einen neuen Blogartikel zu schreiben.

Manchmal bereue ich fast schon, vor anderthalb Jahren nochmal gut 400€ für einen LCD-Fernseher ausgegeben zu haben. Die Zeit, die er läuft, ist das Geld fast nicht wert. Zum Filme gucken hätte auch das Notebook gereicht. Aber ganz trennen und auf den Fernseher als Gerät verzichten kann ich bisher dennoch nicht. Die Vorstellung, gar keinen Fernseher im Haus zu haben, ist dann doch eher befremdlich.

Wobei ich mir jedoch ganz sicher bin, ist, dass ab spätestens 2014 RTL aus meiner Programmauswahl fliegen wird. Denn ab dann wird die RTL Sparte nicht mehr per DVB-T ausgestrahlt. Und mir nur für diese “Schundsender” extra eine Sat-Schüssel zu montieren oder auf irgendeine bezahlte Lösung wie Kabel- oder IP-TV umzusteigen, kommt für nicht nicht in Frage.

So, nun erst mal genug von mir! Wie sieht das bei euch aus? Fernsehen – top oder flop?

(Titelbild: Rob Bateman, www.nukomp.com)

Blogparade: Fernsehen ist irgendwie so 1995Über den Autor: Dieser Artikel, sowie 358 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


5 Kommentare

  1. Kommen demnächst Artikel über Heimautomatisierung? Das wäre auch mal ein sehr spannendes Thema!

    Schauen wir mal. Spannend wäre es auf jeden Fall ;)

  2. Ich halte es wie du: Lieber nen Film direkt von Festplatte, aber das TV-Programm tu ich mir nicht mehr an. Trotzdem läuft der Fernseher recht häufig…. liegt aber daran das meine Freundin GZSZ, usw.. schaut. Falls ich mal mit dabei sitze hab ich sowieso das iPad in der Hand. TV geht mittlerweile gar nicht mehr. Nachrichten usw. ziehe ich ebenfalls aus dem Netz oder schau “WebTagesschau” oder “Tagesschau in 100 Sekunden” wenn es mal “normale” Nachrichten sein sollen, also wo nichts mit Computer und Handys zu tun haben.

    • Stimmt, die “Tagesschau in 100 Sekunden” hab ich ganz vergessen. Die schaue ich auch ab und an morgens beim Kaffee. Jedoch über’s Smartphone und nicht am PC.
      Was ist eigentlich mit deinem Blog los? Schon fast einen Monat keinen neuen Artikel mehr. Gab es zu Weihnachten keine neuen Serien DVDs/BluRays? ;)

      • Doch gab es. Es gab sogar noch was viel cooleres als Cartoons auf DVD….

        Ich hatte Geburtstag und habe ein Haus gekauft…. deswegen gerade momentan etwas wenig Zeit. Ich werde aber bei Gelegenheit mal was dazu schreiben…

        • Dann mal alles Liebe und Gute nachträglich! Und was das Haus angeht – eine eigene Immobilie – da kann man sich ja richtig verwirklichen. Kommen demnächst Artikel über Heimautomatisierung? Das wäre auch mal ein sehr spannendes Thema!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.