Ausblick auf’s kommende Jahr 2014

Webmaster Friday LogoEs ist Donnerstag? Und was ist immer donnerstags? Richtig – die Bekanntgabe des neuen Webmaster Friday Themas! Wie Martin angekündigt hat, wird dies der letzte Webmaster Friday sein. Zumindest für dieses Jahr. Hier nach ist erstmal Winterpause.

Doch kommen wir zum Thema der Woche – Martin fragt, was wir von 2014 erwarten und hängt gleich noch eine Reihe an Fragen mit an, die ich im folgenden jeweils beantworten möchte.

Was erwartet ihr für 2014?

Für das nächste Jahr erwarte ich nichts. Ich wünsche mir zwar die ein oder andere Sache, aber erwarten tue ich rein gar nichts. Wer nichts erwartet, kann nicht enttäuscht werden. Oder andersrum, wer nichts erwartet, kann auch nicht zu viel erwarten.

Wird alles bleiben wie es ist? Oder seht ihr dem neuen Jahr pessimistisch entgegen?

Ganz schön philosophisch, lieber Martin. Das ist eine gute Frage, aber ich behaupte es bleibt nicht alles wie es ist. Dinge ändern sich immer und so wird es auch hier im Blog bzw. an meiner Arbeit im und um diesen Blog Veränderungen geben. Ob diese geplant sind oder spontan kommen, ist dabei völlig nebensächlich.

Pessimistisch gehe ich das neue Jahr in keinem Fall und in keinerlei Hinsicht an. Egal, ob privat, auf Arbeit oder hier im Blog. Ich bin der Überzeugung, dass Pessimismus der erste Schritt zum Scheitern ist. Wenn ich nicht an etwas glaube bzw. glaube, dass ich etwas schaffen kann, dann schaffe ich es auch nicht.

Wie wird sich das kommende Jahr aus Eurer Sicht entwickeln? Bahnen sich in Eurem thematischen Umfeld eine Veränderungen an? Habt ihr Euch ev. sogar eine Art “Businessplan für den Blog” erstellt? Plant ihr neue Rubriken oder Aktionen? Was habt ihr Euch vorgenommen?

Ich gehe hier mal nur auf den Blog und meine Webprojekte ein. Privates gibt es an dieser Stelle mal nicht. Für den Blog wünsche ich mir natürlich, dass die Besucherzahlen, aber vorallem auch die Interaktion mit den Lesern gesteigert werden kann.

Der Hammer wäre auch, wenn ich den Blog bis Ende des kommenden Jahres auf PR 4 bekommen würde, aber das ist unwahrscheinlich, da ich erst vor kurzem auf PR 3 aufgestiegen bin und zu selten veröffentliche und zu selten verlinkt werde. Schön wäre es trotzdem.

So ähnlich sieht das auch für die englische Abteilung dieses Blogs aus. Hier würde ich mich freuen, wenn ich den PR von 1 auf 2 steigern könnte und die Facebook Fananzahl auf über 150 bringen könnte.

Ansonsten? Weitere Ziele? Eigentlich nur eines – mehr bloggen, mehr Artikel veröffentlichen und hoffentlich weiterhin noch lange Spaß an der ganzen Sache haben.

Ach ja, doch noch was. Im Mai wird dieser Blog 3 Jahre alt und das möchte ich gerne feiern. Mit einem Gewinnspiel, welches zeitgleich überhaupt das erste Gewinnspiel im Blog wird. Dafür wünsche ich mir, dass da alles glatt über die Bühne geht und ich vielleicht den ein oder anderen Sponsor finde.

Ausblick aufs kommende Jahr 2014Über den Autor: Dieser Artikel, sowie 363 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


5 Kommentare

  1. Hi Raffi,
    also hast du dir auch so wie ich einiges vorgenommen und es ist schön, dass man sich als Blogger stets neue Ziele setzt. Ich wünsche dir, dass du das alles erreichst und die Interaktion im Blog steigern können wirst. Ich bin auf jeden Fall dabei und unterstütze dich hin und wieder mit meinen Kommentaren. Eingehendes Feedback ist für einen Blogger sehr wichtig und da freut man sich immer wie ein kleines Kind, was mir auch so so geht.

    Wäre natürlich klasse, wenn du zu deinem Gewinnspiel, was nächstes Jahr kommt, einen Sponsor findest. Ich denke mal, dass es klappen wird und es gibt viele Firmen und Gewerbetreibende, die gerne mit einem Blogger zusammenarbeiten würden. Du könntest dabei verschiedene Onlineshops anschreiben und um das Sponsoring bitten. Wer weiss, vll. wirst du Erfolg dabei haben.

    • Hey Alex, danke für deinen Kommentar. Da geht einem doch das Blogger Herz auf. Hast du selber schon mal ein Gewinnspiel mit Sponsoren organisiert? Dann hätte ich da nämlich noch 1-2 Fragen an dich…

      Viele Grüße,
      Raffi

      • Hi Raffi,
        ja habe ich, was aber schon ein Weilchen zurückliegt. Die Sponsoren habe ich dann im Internet entdeckt, wobei ich mehrere Shops angeschrieben habe und dachte mir, so könnte man es versuchen und zu verlieren hätte man ja schliesslich nichts. Was wolltest du noch wissen :)!

        • Wie lange vor dem Gewinnspiel-Starttermin hast du die Sponsoren angeschrieben? Ich bin mir da etwas unschlüssig. Wenn ich zu spät schreibe, dann kann es sein, dass sie nicht mehr rechtzeitig kooperieren können. Wenn ich zu früh schreibe, könnte es sein, dass ihnen das Gewinnspiel zu lange hin ist und die Preise zu lange bei mir liegen würden. Deshalb würde mich interessieren, welchen Zeitraum du zwischen erster Kontaktaufnahme mit dem Sponsor und Starttermin des Gewinnspiels gewählt hast.

          • Hi Raffi,
            ich habe es anders angestellt und habe zuerst nach den Sponsoren gesucht und dann die Frist des Gewinnspiels festgelegt. Beim Anschreiben der potentiellen Sponsoren kann man schon erwähnen, dass das Gewinnspiel 4-6 Wochen dauern wird oder so ähnlich. Die potentiellen Sponsoren dürften damit klarkommen und die Preise bleiben dann in dieser Zeit bei dir. Das macht nichts :)!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.