RadioduinoWRT – ein Webradio im Eigenbau

RadioduinoWRTHeute möchte ich euch eines meiner größeren Bastelprojekte vorstellen. Diesmal geht es nicht ausschließlich um Software, sondern auch um die dazugehörige Hardware. Worum es geht? Um ein Webradio!
Ich höre gerne mal Internetradiosender, jedoch möchte ich hierfür längst nicht immer meinen PC laufen lassen. Mein Smartphone an meine Stereoanlage anzuschließen kam auch nicht in Frage, da ich dieses lieber bei mir trage, als für jede SMS/Whatsapp-Nachricht zur Musikanlage zu laufen. Und da ich eh gerne bastele, lag es nahe, einfach selber ein Webradio als eigenständiges Gerät zu bauen.
Da dieser Artikel etwas länger geworden ist, gibt es nachfolgend einen kleinen Überblick über die Sektionen des Artikels, sodass jeder schnell das finden kann, was er sucht.

Was ist das RadioduinoWRT?
Vorüberlegungen zum Aufbau
Was soll das Radio können?
Übersicht und Teileliste
Konfiguration des TL-WR703N
Der […]

Benchmark: strtotime() vs DateTime vs getTimestamp in PHP

Zuletzt schrieb ich ja darüber, wie man Datumsvergleiche in PHP realisieren kann. In dem Artikel stellte ich zwei Lösungsansätze vor. Zum einen mit Hilfe der strtotime()-Methode und zum anderen mit der DateTime-Klasse.
In den Kommentaren wurde ich dann von Christoph darauf hingewiesen, dass die strtotime()-Variante womöglich schneller sei. So hundertprozentig sicher war er sich jedoch auch nicht, also habe ich beschlossen mal einen kleinen Performance-Test durchzuführen, dessen Ergebnisse ich euch hier kurz präsentieren möchte.
Was habe ich gestestet?
Da die Frage auf strtotime() vs. DateTime abzielt, die DateTime-Klasse im Gegenteil zur strtotime()-Funktion jedoch mehr Funktionalität bietet, habe ich bei der DateTime-Klasse die Erstellung des DateTime-Objekts + die Ausgabe des Timestamps gemessen. Es wird also die Zeit für die identische Ausgabe gemessen.
Als Eingabe habe ich ein Datum ohne Zeit genommen – sprich eine Jahres-, Monats- und Tag-Angabe. Zudem habe ich noch eine dritte Funktion mit ins Rennen geschickt. Was genau es mit der getTimestamp()-Funktion […]

Datum in PHP vergleichen – so geht’s

php_date_compareWie vergleicht man eigentlich 2 Daten (Daten = Plural von Datum) in PHP miteinander? Die Frage klingt erst mal einfacher als es ist.
Der erste Gedanke, der einem meistens kommt, ist folgender. Wir speichern 2 Daten als String und vergleichen diese.
 
 
Vorüberlegung

<?php
$date1 = "2012-1-12";
$date2 = "2011-10-12";

if ($date1 > $date2)
echo "$date1 ist neuer als $date2";
else
echo "$date1 ist &auml;lter als $date2";
?>

Ausgabe:

2012-1-12 ist neuer als 2011-10-12

Auf den ersten Blick scheint das auch eine funktionierende Lösung zu sein. Was jedoch, wenn die beiden Daten in einem unterschiedlichen Format vorliegen?

<?php
$date1 = "12-1-12";
$date2 = "2011-10-12";

if ($date1 > $date2)
echo "$date1 ist neuer als $date2";
else
echo "$date1 ist &auml;lter als $date2";
?>

Ausgabe:

12-1-12 ist älter als 2011-10-12

Nun wird das Datum in 2012 auf einmal als kleiner als das Datum in […]

PHP-Fehlermeldungen unter Webmatrix 2 anzeigen

WebMatrix2_logoSeit einigen Wochen steht Microsofts Entwicklungsumgebung Webmatrix nun in der Version 2 zur Verfügung. Wie auch schon in der ersten Version, ist Webmatrix 2 eine kostenlose Entwicklungsumgebung für Webseiten und Webanwendungen verschiedenster Plattformen wie z.B. ASP.NET, PHP und HTML5.
Ich nutze Webmatrix unter anderem, um mal eben das ein oder andere PHP-Script zu testen. Leider gibt der mitgelieferte/integrierte Webserver in den Standardeinstellungen, also so, wie er ausgeliefert wird, keine Fehlermeldungen aus. Schleicht sich also der Fehlerteufel im PHP-Script ein und man hat nicht von vornherein alles mittels try-catch-Block abgefangen, so sieht man eine weiße Seite.
Um die, wie ich finde, zur Entwicklung sehr hilfreichen Fehlermeldungen wieder auszugeben, muss die php.ini des Webservers angepasst werden. Sofern ihr während des Setups von Webmatrix nichts verstellt habt, läuft ein IIS Express unter der Haube von Webmatrix. Die php.ini-Datei […]

TagKeywordFinder – ein kostenloses WordPress SEO Plugin

Letztens beim stöbern stieß ich auf ein WordPress Plugin namens wpSuggest. Dieses verknüpft Googles Autocomplete-Funktion (das Teil nennt sich Google Suggest und sorgt dafür, dass ihr schon beim tippen der Suchanfrage Vorschläge bekommt) mit dem Titelfeld im WordPress Editor. Wenn ihr also einen Artikel im WordPress Backend verfasst und den Titel eintippt, macht euch wpSuggest auomatisch Vorschläge.
Die Art und Weise wie Google Suggest hier verwendet wurde gefiel mir wirklich gut. Jedoch fand ich, dass die Kombination aus Google Suggest und dem Eingabefeld für die Schlagwörter/Tags viel mehr Sinn machen würde.
So habe ich kurzerhand auch ein kleines WordPress Plugin entwickelt, den TagKeywordFinder. Dieses Plugin arbeitet ähnlich wie das oben genannte wpSuggest, mit dem kleinen Unterschied, dass es beim Taggen der Artikel zum Einsatz kommt. Und so sieht’s aus:

(Wem die Installation egal ist, der sollte zu 1:00 skippen.)
Wenn ihr anfangt einen Tag für euren Artikel zu vergeben, schlägt mein Plugin mögliche Tags […]