WordPress Plugins zu Paketen schnüren mit WPCore

WPCore - TitelbildWer öfters WordPress-Blogs installiert und Herr (oder Frau) mehrerer Blogs ist, kennt sicherlich folgende Problematik. Jeder von uns hat über die Jahre seine persönlichen Lieblings-WordPress-Plugins gefunden, die einfach immer dabei sind und zur Grundausstattung eines jeden Blogs gehören, den man aufsetzt.
Leider kann das Ganze recht schnell müßig werden, da man jedes einzelne Plugin erst über das WordPress-Backend suchen, installieren und aktivieren muss. Je mehr Plugins zum persönlichen Standard-Set gehören, umso langwieriger wird das Drama. Abhilfe schafft hier ein Dienst namens “WPCore”, den ich euch im Folgenden vorstellen möchte.
Was kann WPCore?
WPCore ist Online-Dienst und WordPress-Plugin zugleich. Mittels WPCore lassen sich Plugin-Pakete (bei WPCore “Collections” genannt) schnüren. Eine Collection kann mehrere WordPress Plugins umfassen und hat eine […]

Mehrsprachig bloggen – Gründe und Umsetzungen

Mehrsprachig bloggen in WordPressAls ich das Thema – “Internationalität – die Grenzen der Blogosphäre”- des dieswöchigen Webmaster-Fridays gesehen habe, war ich schon etwas traurig, da ich mir sicher war ,aus Zeitgründen nicht teilnehmen zu können.
Jetzt, da die ersten Artikel erschienen sind und ich feststellen konnte, dass tatsächlich niemand dabei ist, der fremdsprachig oder mehrsprachig bloggt, habe ich mir doch noch ein paar Minuten genommen, um meine Erfahrungen und Meinung mit euch teilen zu können.
Martin hat dem Thema gleich eine ganze Palette an Fragen mitgegeben, von denen ich erst einige beantworten möchte, bevor wir zum Thema mehrsprachiges Bloggen in WordPress kommen.
“[…] Bildet nicht die Sprache im Internet eine Art natürlicher Grenze, die es in bestimmte Gebiete einteilt? Wie geht ihr damit um? Lest ihr in anders-sprachigen Blogs oder Portalen? […]”
Sicherlich bildet Sprache Grenzen bzw. […]

Update: Cloud Downloader 2.2

Cloud Downloader Update 2.2 - Soundcloud DownloaderDas letzte Cloud Downloader Update ist mittlerweile schon gute anderthalb Jahre her. Bisher gab es aber auch wenig Anlass eine neue Version zu veröffentlichen. Der Downloader funktionierte tadellos und großartige Feature-Requests gab es nicht.
Seit 2 Tagen häufen sich jedoch die Fehlermeldungen, dass der Download nicht mehr klappen würde und tatsächlich hat Soundcloud die eigene Webseite ein wenig überarbeitet. Nichtsdestotrotz gibt es heute schon ein Update und somit auch wieder einen funktionierenden Cloud Downloader. Ein paar kleinere Bugfixes sowie ein neues Feature sind auch enthalten.
Changelog (Version 2.2):

Bugfix: Such- und Downloadfunktion gefixt
Bugfix: Downloader stürzt nicht mehr ab, wenn man die Spaltensortierung nutzt während es keine Suchergebnisse gibt
Feature: Der “Download beendet”-Sound kann nun abgeschaltet werden
Refactored: Die Methoden zum Speichern der Einstellungen wurden überarbeitet […]

“Hakuna Matata, Bitch!“ – Brauchen Schüler Smartphones?

Brauchen Schüler Smartphones?Ich bin 23 Jahre jung, lebe in einer Partnerschaft und bin kinderlos. Im Folgenden soll es dennoch um den Umgang mit Kindern sowie dem Einfluss von Technik in der Erziehung gehen.
Ich fahre täglich Bahn und wenn es mir gelingt einmal zeitig Feierabend zu machen, dann treffe ich gezwungenermaßen oft auf Schulkinder und beobachte immer öfter folgende Gegebenheit, um die es im folgenden Artikel gehen soll. Kinder (ich wähle bewusst dieses Wort und nicht Jugendliche) starren auf Ihre Smartphones, chatten im Viererabteil vom einen Sitz zum anderen und sind wie gefesselt von Ihren Smartphones. Internet am Smartphone? Eine Selbstverständlichkeit. Facebook, Twitter, YouTube. Natürlich alles unbegrenzt und ungefiltert.
“Hakuna Matata, Bitch!“
Da sitzen Sechstklässler und zeigen Fotos von posenden Mädchen aus […]

Gastartikel: 9 Tipps, um WordPress vor Hackern zu schützen

WordPress SicherheitstippsWeltweit bedienen sich inzwischen über 70 Millionen Webseiten der Dienste von WordPress. Das CMS ist inzwischen längst nicht nur die erste Anlaufstelle für kleinere Privatblogs und Online-Projekte, sondern wird dank der hohen Flexibilität und der vielen Gestaltungsmöglichkeiten auch immer attraktiver für Unternehmen, die sich eine ansprechende unkompliziert Webpräsenz wünschen ohne hohe Kosten. Doch mit der steigenden Popularität wird das CMS auch ein immer ergiebigeres Ziel für Hacker, die sich erhoffen, über Angriffe auf Websites an sensible Daten zu gelangen oder anderweitig Schaden anzurichten. Über Injektionen in die MySQL-Datenbank, geteilte Ordner, Javascript oder PHP-Code sind Hacker dabei sogar in der Lage, Webseiten gänzlich außer Betrieb zu setzen, nachhaltig zu zerstören oder zur Verbreitung von Malware zu verwenden. Wer also vermeiden möchte, […]