App-Vorstellung: GoEuro – Verbindungen suchen mal anders

GoEuro - EinstiegsseiteDer letzte Urlaub liegt schon wieder über ein Jahr zurück und so soll es im Herbst mal wieder weg gehen. Wie meistens stand auch dieses Mal das Ziel als Erstes fest. Danach wurden Unterkünfte gebucht und erst im letzten Schritt habe ich mich mit dem Transfer vom Wohnort zum Urlaubsort befasst.

Dieses Jahr soll es nach Wien gehen und wie auch letztes Jahr schon, habe ich mir die Reise als Anlass genommen einmal zu schauen, was der Reise-App-Markt hergibt. Im Gegenteil zur Spanienreise letztes Jahr, lag das Augenmerk heuer jedoch auf Apps, die sich nicht nur auf Flugreisen, sondern auf verschiedene Reisearten beziehen, da die Strecke Düsseldorf-Wien eher noch mit Bus oder Bahn zurückzulegen ist als Düsseldorf-Madrid. Meinen persönlichen App-Favoriten möchte ich euch nachfolgend vorstellen.

Die App der Stunde

Die App, um die es im folgenden Artikel geht, hört auf den Namen GoEuro und entstammt dem gleichnamigen Berliner Startup. GoEuro ermöglicht die Suche und den Vergleich von Verbindungen zwischen zwei Orten, wobei sich GoEuro nicht nur auf ein Transportmittel beschränkt, sondern in einem Rutsch Flüge, Fernbusse und Bahnverbindungen miteinander vergleicht und listet. Zudem zeichnet sich die App durch ein Feature aus, welche so bei der Konkurrenz nicht zu finden ist. Mehr dazu gibt es im Abschnitt Unique Selling Propositions.

Erhältlich ist die App kostenfrei in Apples iTunes und Googles Playstore, wobei ich, mangels Gerät, nur die Android-Variante testen konnte.

Funktionalität, User-Experience & Design

Die GoEuro-App ist überwiegend klar strukturiert und leicht zu bedienen. Beim Start präsentiert sich direkt die schlicht gehaltene Eingabemaske im derzeit im Trend liegenden Material-Art-Design. Über die Startseite lassen sich Start- und Zielort, Hin- und optional Rückfahrt sowie die Anzahl der Reisenden eingeben. Ein Klick auf “Suche”, startet den Vergleich, welcher je nach Internetverbindung recht zügig von der Hand geht. Da bin ich von Flugvergleichsseiten aus dem Internet wesentlich längere Wartezeiten gewohnt.

GoEuro App - Laden  GoEuro App - Bahn  GoEuro App - Bus

Ist die Suche abgeschlossen, präsentiert GoEuro die möglichen Verbindungen, sortiert von der günstigsten zur teuersten und aufgeteilt auf drei Tabs. Je ein Tab für Bahn, Bus und Flugzeug. Im Kopf des Tabs ist jeweils der günstigste Preis zu sehen, sodass auf einen Blick, ohne alle drei Tabs geöffnet zu haben, ersichtlich wird, welche Reiseart am günstigsten ist.

GoEuro App - Flugzeug  GoEuro App - Detailansicht  GoEuro App - Filter

Über einen kleinen Optionsregler am unteren, rechten Bildschirmrand können die Ergebnisse nach Anzahl der Umstiege sowie Abfahrts- und Ankunftszeit gefiltert werden. Weiter kann über das Optionsmenü die Sortierung nach Belieben auch auf Dauer oder Abfahrtszeitpunkt umgestellt werden.

Klickt man auf eine der gefundenen Verbindungen, erhält man einen detaillierten Überblick über den Reiseverlauf, Spar- und Normalpreis sowie die Option direkt aus der App die Verbindung zu buchen. Was mir hier gut gefällt ist, dass die Detailseiten inkl. Reiseverlauf einheitlich
designt sind. Egal, ob Bus, Bahn oder Flugzeug und unabhängig vom Anbieter – es bleibt das gleiche, klare Design.

GoEuro App - Hauptmenü  GoEuro App - Einstellungen  GoEuro App F.A.Q.

Das Hauptmenü der App ist ebenfalls recht einfach gehalten – es stehen die Punkte “Gespeicherte Verbindungen”, “Einstellungen”, “Hilfe” und “Kontaktieren Sie uns” zur Auswahl. In Ersterem lassen sich häufig gesuchte Verbindungen ablegen. In den Einstellungen lassen sich die Währung sowie einige Rabattkarten (wie z.B. die Bahncard) hinterlegen, die dann bei der Suche/Preisberechnung berücksichtigt werden. Unter Hilfe findet sich eine recht ausführliche F.A.Q., die nach meinem Geschmack ruhig um eine Suchfunktion erweitert werden dürfte. Der letzte Menüpunkt ermöglicht, getreu seinem Namen, die Kontaktaufnahme mit dem GoEuro-Team.

Unique Selling Propositions?

Kommen wir zu den USPs (Alleinstellungsmerkmalen), mit denen sich GoEuro von anderen Apps abzuheben versucht. Hier kann GoEuro mit zwei Punkten glänzen, die beide miteinander verstrickt sind. Zum einen bietet GoEuro die Möglichkeit über alle Transportmittel hinweg (Bus, Bahn, Flugzeug) zu suchen und zum anderen, und das ist meiner Meinung nach der wesentliche Vorteil, berechnet GoEuro den Transfer mit ein. Zwar mag in manchem Fall das Flugzeug die günstigste Alternative sein, doch wenn man die Kosten für die Fahrt zum Flughafen mit einberechnet, kann das schon wieder ganz anders aussehen.

GoEuro bietet genau dieses Feature. Bei Start- und Zielpunkt lassen sich exakte Adressen und nicht nur Städte eingeben. So kann die GoEuro-App jeweils den Transfer in Kosten- und Zeitkalkulation mit einbeziehen und dadurch wesentlich sinnvollere Ergebnisse liefern als die Konkurrenz. Dies ist ein Feature, was mir bei anderen Apps gefehlt hat und was mich letztendlich dazu bewegt hat, genau GoEuro und keine andere App im heutigen Artikel vorzustellen.

Fazit

Die App von GoEuro ist schnell, hat eine logische und klar strukturierte Benutzerführung und auch die Ergebnisse der Verbindungssuche können sich sehen lassen. Damit hat sich die App im diesjährigen Reise-App-Check zu meinem klaren Favoriten gemausert.

Nun würde mich, wie letztes Jahr auch schon, interessieren, welche Apps ihr zur Verbindungssuche nutzt? Kanntet ihr GoEuro schon oder setzt ihr vielleicht auf eine ganz andere App?

App Vorstellung: GoEuro Verbindungen suchen mal andersÜber den Autor: Dieser Artikel, sowie 363 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


3 Kommentare

  1. Robertsays:

    Hallo Raffael,
    ich bin begeistert über deine Tipps – und auch diese App.
    Danke, dass Du so viel Herz und Engergie in die Recherche steckst.
    Ich finde, auch 2017 ist GoEuro (hab die website getestet) ein super tipp.
    Viele Grüße
    Robert

  2. Philippsays:

    Super Idee das mit der App!
    Die Suche nach den besten Reisemöglichkeiten erledige ich eigentlich lieber am laptop (wegen der übersicht).
    Aber um sich mal so einen schnellen Überblick zu verschaffen, ist sie echt nützlich.

    Gibt es sowas auch als Internetseite?

  3. Ich muss zugeben ich habe mir in dem Bereich noch nicht Gedanken gemacht, dass es solche Apps gibt. Finde ich aber sehr interessant und bestimmt auch sehr Nützlich. Danke für den Artikel ich werde mir die App mal genauer ansehen und bei der nächsten Reise ausprobieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.