Unbekannte Anrufer sofort entlarven

CIA Anruferkennung - Unbekannte Anrufer entlarvenIch denke jeder kennt folgende Situation: Das Smartphone klingelt, doch der Anrufer ist unbekannt. Soll man nun dran gehen oder nicht?

Meistens entscheide ich mich fürs Drangehen, wobei ich dennoch entspannter bin, wenn ich vor dem Annehmen des Anrufs schon weiß, mit wem ich gleich sprechen werde – selbst wenn es nur die 2-3 Sekunden sind, in denen ich den Anrufer auf meinem Display sehe, bevor ich den Anruf annehme.

Doch kommen wir zurück zur eigentlichen Problematik – den unbekannten Anrufern. Mittels einer kleinen Android-App lässt sich dieses Problem nämlich in vielen Fällen eliminieren, sodass ein unbekannter Anrufer nur noch in den seltensten Fällen wirklich unbekannt bleiben dürfte.

Unbekannte Anrufer per App erkennen

Um dem Problem aus dem Weg zu gehen, gibt es im Google Play Store gleich eine ganze Handvoll Apps, die versprechen, unbekannte Anrufer zu ermitteln. Ich habe ein paar davon getestet und konnte mit der App “CIA Anruferkennung” die besten Resultate erzielen.

CIA Anruferkennung in AktionDie App ist kostenlos im Play Store erhältlich und die Installation sowie Einrichtung gehen relativ schmerzfrei über die Bühne. Direkt beim ersten Start möchte die App sich in diversen Social Networks einloggen. Dies kann man machen, muss man aber nicht. Ich persönlich halte meine Daten lieber bei mir und habe alle Anmeldungen übersprungen.

Geht nun ein Anruf ein, so probiert CIA Anruferkennung im Hintergrund den Anrufer hinter der Nummer zu ermitteln und gibt diesen in einem kleinen Nachrichtenfeld am oberen Rand des Smartphone-Displays aus.

Dies klappt jedoch nicht immer perfekt, was mehrere Gründe hat. Zum einen benötigt die App für die Abfrage des Nutzers Internet. Im WLAN geht dies in den meisten Fällen noch recht fix, im mobilen Netz kann es hingegen schon etwas länger dauern. Wenn dann nur noch GPRS oder EDGE zur Verfügung steht, klappt es gar nicht mehr, da bei diesen beiden Netztechnologien entweder nur Telefonie oder Internet funktioniert. Eine Internetabfrage des Anrufers während eines eingehenden Anrufs kann also nicht klappen.

Anrufer unbekannt [dt./OV]

Atresmedia Cine/La Ferme! Productions/Televisión de Galicia (TVG) S.A./Vaca Films (09/20/2016) - Amazon Video, Freigegeben ab 16 Jahren - Running time: 100 min - Luis Tosar, Javier Gutiérrez, Elvira Mínguez, Fernando Cayo, Goya Toledo - Deutsch, Spanisch

Verfügbar über Amazon Video
Das zweite Problem sind die Quellen, die CIA Anruferkennung anzapft. Leider sind eben diese nicht ersichtlich. In meinen Tests konnte ich jedoch feststellen, dass die App das größte Verzeichnis für den deutschsprachigen Raum (DasTelefonbuch), zum Beispiel nicht nutzt.

Anders kann ich es mir nicht erklären, dass unter der Telefonnummer meiner Mutter mein Name ermittelt wird. CIA gibt hier als Quelle schlicht und einfach “Web” an. Jedoch wohne ich schon seit Jahren nicht mehr in meinem Elternhaus und so hätte eine Abfrage aus dem Telefonbuch ergeben, dass unter der Nummer meine Mutter zu erreichen ist.

In solchen Fällen hätte ein Blick ins mobile Telefonbuch wohl mehr geholfen, als die Nutzung der App.

Fazit – Brauchbar oder nicht?

Kommen wir zum Fazit. In den letzten Absätzen ist die App nicht so gut weggekommen. Dennoch finde ich die App relativ praktisch und werde sie in den nächsten Wochen weiterhin ausgiebig testen. Für die Problematik mit dem Internet können die App-Entwickler nichts. Das ist einfach eine technische Gegebenheit, über die ein Entwickler sich nicht hinwegsetzen kann.

Für die Wahl der Quellen können die Entwickler hingegen schon etwas. Hier wird der Langzeittest zeigen, wie brauchbar die Informationen sind, die die App liefert und wie oft sie mich fehlleiten wird.

Abschließend würde ich gerne von euch wissen, was ihr von der App haltet. Ist sie brauchbar oder nicht? Würdet ihr solch eine App einsetzen oder habt ihr Bedenken, dass eine App die Informationen, wann ihr von wem angerufen wurdet, ins Internet übermittelt?

Unbekannte Anrufer sofort entlarvenÜber den Autor: Dieser Artikel, sowie 363 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


5 Kommentare

  1. Anonymsays:

    Das ist auch Mist! Also ich verstehe es gerade nicht aber sorry bin auch durcheinander da ich wirklich nach cybermobbing massiv bedroht werde.. Klar muss ich meine Nummer ändern aber dennoch würde ich gerne mal herausfinden wer mich ständig anruft oder zumindest die Nummer herausfinden! Und zur Polizei gehe ich sowieso erst wenn ich eine neue Wohnung habe und ganz schnell ganz weit weg von meinem derzeitigen Wohnort weg bin! Da hier die Polizei total korrupt ist genauso wie Anwälte und Richter :-(

  2. Hallo Raffi,

    schade, dass man die wirklich anonymen Anrufer nicht enttarnen kann. Trotzdem ganz praktische Lösung für die Fälle im grauen Bereich.

    Viele Grüße

    Mauricio

    • Alexsays:

      Früher gab es keine Displays in Sachen Telefon etc. Da ist man einfach rangegangen, weil es sich so gehört. Paranoide werden immer ihre Probleme haben. Lächerlich diese Diskussion und diese Apps.

  3. Ich bin etwas verwirrt… findet die App Namen zu unbekannten Anrufern (Rufnummernunterdrückung) oder nur zu solchen, die zwar die Rufnummer übermitteln, aber nicht im Handy-Telefonbuch sind?

    • Letzteres ist der Fall. Wenn eine Nummer unterdrückt ist, kann keine App irgendwas ermitteln, da der Teilnehmer (meines Wissen) keinen Rückschluss auf die Nummer ziehen kann. Die App macht lediglich eine Rückwärtssuche mit der gegebenen Telefonnummer. Ist eigentlich ganz praktisch, bei Callcentern, etc.. Die sind ja mittlerweile gesetzlich verpflichtet ihre Nummer mitzusenden und die Nummern stehen meistens auch im Netz.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.