Mein erstes Interview als Blogger

InterviewVor gut zwei Monaten ging es beim Webmaster Friday noch um das Thema “Interviews in Blogs“. Ich hatte kurz überlegt, wie fast jede Woche, ob das Thema was für mich ist und ich am Webmaster Friday teilnehme oder ob ich das Thema auslasse. Damals hatte ich mich für’s Auslassen entschieden, weil ich weder ein Interview in einem meiner Blogs initiiert, noch selbst eines gegeben habe.

Wäre es das Thema dieser Woche gewesen, so hätte ich mich vermutlich anders entschieden, denn ich habe vorhin mein erstes Interview als Blogger gegeben.

Als ich vorhin meine Mails abrief, hatte ich doch tatsächlich eine Interviewanfrage in meinem Postfach. Also gleich erst mal nachgeschaut, wer denn da so neugierig ist und wem ich Rede und Antwort stehen soll. Die Anfrage kam von Robert, dem Kopf hinter blogger-antworten.com.

Dort führt Robert bereits seit 2009 Interviews mit Bloggern aus aller Ausprägungen und Nischen. Auch einige Größen der Blogosphäre, wie zum Beispiel Robert Basic oder Sascha Pallenberg, hat er schon “zwischen die Finger” bekommen.

Da das Projekt, auch wenn ich vorher noch nicht kannte, einen wirklich guten Eindruck auf mich gemacht hat, habe ich natürlich zugesagt und Roberts Fragen eifrig beantwortet. Langer Rede, kurzer Sinn. Nun bin auch ich in gewisser Weise ein Teil von blogger-antworten.com. Wer wissen will, was ich so alles zu erzählen hatte, kann das Interview gerne hier nachlesen.

Mein erstes Interview als BloggerÜber den Autor: Dieser Artikel, sowie 363 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


3 Kommentare

  1. Wie wird man Teil von blogger-antworten?
    LG Juliane

  2. Genau, du bist ein Teil davon.
    Zu meiner Schande muß ich mir aber eingestehen, dass das Interview mit Robert Basic schlecht optimiert ist.
    Woran das liegt?
    Am alten Theme mußte ich keine . machen, wenn ich Absätze machen mußte und der Artikel von Robert mit Robert ist schon alt.
    Naja und bei dem Theme muß ich leider . machen, sonst gibts keine oder keine passenden Absätze.
    Altes Theme eben. Muß ich mal anpassen. :-)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.