Google meldet Patent auf Freizeichen Werbung an

phone call from godEigentlich schreibe ich hier ja nicht so oft Nachrichten über Neuigkeiten, sondern eher Anleitungen und konkrete Problemlösungen, aber das Thema brennt mir einfach unter den Fingernägeln.

Wie ich gerade auf businessweek.com lesen durfte, hat Google ein weiteres Patent angemeldet. Worum es geht? Natürlich wieder einmal um Werbung. Damit verdienen die Jungs und Mädels von Google ja schließlich auch ihre Brötchen. Doch worum geht es genau?

In dem Patent geht es darum, Werbung anstelle des Freizeichentons (der heutzutage übrigens korrekterweise Wählton heißt) abzuspielen. Dabei kann die Werbung abhängig vom Standort des Anrufers, dessen Telefonnummer und/oder der Nummer des Angerufenen personalisiert werden.

Grundsätzlich sage ich so weit erst mal Hut ab. Die Idee scheint auf den ersten Blick so simpel wie auch genial. Ich kann mir vorstellen, dass sich damit gutes Geld verdienen lässt. Wenn man sich jedoch ein wenig mehr Gedanken darüber macht, dann kommen mir zumindest ein paar Zweifel was die mögliche Umsetzung angeht.

Wird die Werbung in Absprache mit dem Netzbetreiber geschaltet werden oder kommt sie etwa gerätebezogen, zum Beispiel für jedes Android-Smartphone? Kann ich der Schaltung von Werbung widersprechen oder wird diese unumgänglich sein? Zudem kann ich mir auch gut vorstellen, dass sich Technikhändler A sicher nicht freut, wenn ich erst mal Werbung von Technikhändler B zu hören bekomme, bevor ich mit deren Supportmitarbeitern sprechen kann.

Ich weiß, das ist alles spekulativ. Aber ich denke die Überlegungen sind nicht ganz unberechtigt. Was haltet ihr von dem Patent? In welchem Maße würdet ihr solch eine Werbung dulden oder vielleicht sogar gut finden?

Viele Grüße,
Raffi

[Bild via Epiclectic@Flickr ]

Google meldet Patent auf Freizeichen Werbung anÜber den Autor: Dieser Artikel, sowie 363 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.