Pex for fun – ein Programmierspiel für Windowsliebhaber

pexforfuncom 300x218 Pex for fun ein Programmierspiel für WindowsliebhaberIch bin da gerade mal wieder über eine herrliche Webseite gestolpert, die ich euch nicht vorenthalten möchte.
Darauf aufmerksam geworden bin ich durch Herbivores Post in diesem Thread.

Bei der Webseite handelt es sich um www.pexforfun.com, auf der ihr etliche mehr oder weniger schwere Programmierrätsel lösen könnt. Bei der zu benutzenden Programmiersprache habt ihr die Wahl zwischen C#, F# und Visual Basic.
Die Rätsel sind alle auf der gleichen Basis aufgebaut. Es ist eine Funktion namens Puzzle vorgegeben, die einen oder mehrere Parameter annimmt und einen Rückgabewert hat.   Was die Funktion machen soll, müsst ihr herausfinden. Dabei steht euch eine Variante von Pex zur Verfügung. (Pex ist ein Tool zum Unit-Testing nach dem Whitebox-Verfahren, welches von Microsoft Research entwickelt wird.)

pexforfunmobile Pex for fun ein Programmierspiel für WindowsliebhaberZu Beginn ist es sinnvoll, erst einmal den “Ask Pex”-Button zu drücken. Pex generiert dann ein paar mögliche Werte für den/die Parameter der Funktion und zeigt euch an, was eure Funktion ausgeben würde und was für ein Wert eigentlich erwartet wird. So könnt ihr euch nach und nach an die richtige Funktion tasten. Das kann manchmal ganz schön knifflig sein, macht aber in der Regel eine Menge Spaß. Also probiert es doch selber mal aus.

Für die ganz Eifrigen gibt es das Ganze auch noch als App für Windows Phone 7 Geräte.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Knobeln. Solltet ihr die Seite schon kennen oder sogar ein eigenes Rätsel erstellt haben, so verlinkt es doch einfach in einem Kommentar unter diesem Beitrag.

Viele Grüße,
Raffi

Pex for fun ein Programmierspiel für WindowsliebhaberÜber den Autor: Dieser Artikel, sowie 363 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.