Best of Web #1

best of webDann wollen wir mal. Ab heute versuche ich mich mal wieder an etwas Neuem hier im Blog. Unter dem Namen “Best of Web” möchte ich von nun an, jeden Montag, meine Netz-Fundstücke der letzten 7 Tage mit euch Teilen.

Das Ganze läuft bewusst nicht unter dem Thema “Meine 5 liebsten Links” oder “Lieblingslinks Kalenderwoche 31”, da ich mich weder auf die Anzahl der Empfehlungen festlegen möchte, noch garantieren möchte, dass ich wirklich jeden Montag etwas poste. Geplant ist zwar ein wöchentlicher Rhythmus, aber bevor ich aus der Not heraus schlechten/minderwertigen Content verlinke, lasse ich das dann doch lieber sein und setze im Falle des Falles eine Woche aus. So, genug der einleitenden Worte. Los geht’s mit dem ersten “Best of Web”-Roundup.

Mehrere hundert kostenlose Fachbücher

Auf GitHub habe ich letzte Woche eine Projekt gefunden, welches kollaborativ versucht möglichst viele kostenlose Ebooks zum Thema Programmieren und IT allgemein zu sammeln. Die Liste der englischsprachigen Bücher ist derzeit am größten und fast einige hundert Bücher. Im Repository befinden sich aber bereits auch Listen für Bücher in anderen Sprachen. Unter anderem, auch eine Liste für deutschsprachige Literatur.

Handygespräche für 22€ abhören

Ja, die Überschrift ist provokativ. Ich möchte hiermit auch niemanden dazu anstiften, die Gespräche eines anderen abzuhören. Und nein, so leicht ist es auch gar nicht. Dennoch bin ich letzte Woche über hackaday.com auf einen Artikel aufmerksam geworden, der beschreibt, wie es möglich ist, mit Hardware für weniger als 25€, Gespräche im GSM-Netz abzuhören. Interessanter als irgendwen abzuhören, finde ich allein schon die Tatsache, dass es überhaupt möglich ist. Wer sich für die Thematik interessiert, findet auf hackaday.com einen guten Einstiegspunkt in die Geschichte.

3 kostenlose Services zum Webserver Monitoring

Kev Quirk hat letzte Woche auf makeuseof.com drei kostenlose (Web-)Tools vorgestellt, mit denen ihr eure(n) Webserver monitoren, sprich überwachen, könnt. Die meisten Dienste und Anbieter in diesem Feld nehmen dafür eine Stange Geld. Wer also selber einen oder mehrere Webserver betreibt/betreut, sollte mal einen Blick auf Kevs Artikel wagen.

Warum man als Programmierer immer einen Thesaurus dabei haben sollte

IT World hat letzte Woche passend erläutert, warum ein Programmierer immer einen Thesaurus zur Hand haben sollte. Das klingt jetzt erst mal weit hergeholt? Dachte ich auch, aber IT World bezieht sich auf eine Umfrage unter Programmierern, mit einer nicht gerade kleinen Stichprobenmenge. Interesse geweckt? Dann hier entlang!

Mit .NET das eigene Auto programmieren

Auf Codeproject bin ich über einen Artikel gestolpert, der sich damit befasst die Funktionalitäten seines eigenen Autos zu erweitern. Und das Ganze auch noch in C#. Da ich erstens C# mag, zweitens ein Fable für Autos habe und drittens ein Herz für’s Basteln habe, hat es mir dieser Artikel direkt angetan. Leider wird eine Umsetzung in Deutschland wohl eher an den Auflagen des TÜV scheitern, sodass es für meinen Teil erst mal beim Lesen und Träumen bleibt.

Warum ein Mann Bart braucht

Zu guter Letzt noch ein Video. Patrick Salmen erklärt mit seinem Text “rostrotkupferbraunbronze” im Rahmen eines Poetry Slams, weshalb der Mann von heute stolz auf seinen Bart sein kann.

Fazit

So viel für diese Woche. Wenn alles planmäßig läuft, gibt es nächsten Montag dann Ausgabe 2 meines “Best of Web”-Roundups. Solltet ihr selber noch Leseempfehlungen oder Tipps für den nächsten Roundup haben, schreibt mir doch einfach eine Mail oder einen Kommentar.

Best of Web #1Über den Autor: Dieser Artikel, sowie 363 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


2 Kommentare

  1. Hi Raffael.
    Danke für den Hinweis auf den Artikel von Kev.
    Der Artikel ist zwar Englisch aber ich werde mich da schon durchbeißen und mir die Tools bzw. Dienste mal näher ansehen…

    • Wenn’s Probleme mit dem Englisch gibt, sag Bescheid. Dann schau ich, ob ich helfen kann. Mein Favorit aus Kevs Artikel ist übrigens UptimeRobot. ;)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.