Die schönsten kostenlosen WordPress Themes in 2012

best_free_wordpress_themes_2012Heute gibt’s mal ein wenig was für die Augen. Und zwar eine kleine Auswahl an kostenlosen WordPress Themes, die mir besonders gut gefallen. Korrekterweise müsste der Titel dieses Artikels “Die, meiner Meinung nach, schönsten, kostenlosen WordPress Themes” lauten, da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, aber das würde den Titel unnötig in die Länge ziehen und ab und zu mal ein reißerischer “die besten, die schönsten, die ultimativsten”-Artikel muss auch mal sein. Doch zurück zum Thema.

Ich stöbere des Öfteren auf diversen Seiten mit kostenlosen WordPress Templates, auf der Suche nach dem ein oder anderen Blickfang. Manchmal denke ich mir, es wäre auch mal Zeit für ein Relaunch des code-bude.net-Designs, was ich dann jedoch meist aus 2 Gründen wieder verwerfe.

  1. Ist das jetzige Theme an vielen Punkten speziell für meine Bedürfnisse von mir von Hand angepasst worden, was ich für ein neues Theme alles noch mal von vorne machen müsste
  2. Würde ein Wechsel des Designs auch die Gefahr mit sich bringen, dass der Wiedererkennungswert meines Blogs gen null sinkt und die wenigen User, die sich ein zweites mal auf meinen Blog verirren, denken sie hätten ein anderes Blog vor Augen

Da mir einige Themes dennoch besonders gut gefallen, möchte ich sie euch an dieser Stelle vorstellen. Vielleicht ist ja auch das ein oder andere Template für euer nächstes Projekt dabei. Und nun viel Spaß mit meiner Auswahl.

Launch

launch_theme

Live Demo // Download

—————————————-

Balloons

ballon_theme

Live Demo // Download

—————————————-

CryBook

crybook_theme

Live Demo // Download

—————————————-

Gridly

gridly_theme

Live Demo // Download

—————————————-

CoolRetro

retrocoolness_theme

Live Demo // Download

—————————————-

Architekt

architekt_theme

Live Demo // Download

—————————————-

Swatch

swatch_theme

Live Demo // Download

—————————————-

Für wen nichts dabei war, bleibt ja immer noch die Möglichkeit seine Wunschvorstellungen einem Profi, wie den Kollegen von professionelles Webdesign Berlin, in die Hand zu geben und sich sein ganz persönliches Theme entwerfen zu lassen – das nötige Kleingeld vorausgesetzt.
Meiner Meinung nach kann man aber auch aus den kostenlosen Vorlagen mit ein wenig Wissen, Geduld und Lernbereitschaft wunderbare Designs erschaffen, die ihre ganz persönliche Note haben.

Wie seht ihr das? Entwerft ihr eure Templates selber und setzt diese auch um? Modifiziert ihr Freetemplates, nutzt diese ohne Modifikation oder lasst ihr den Profi ran?

Die schönsten kostenlosen Wordpress Themes in 2012Über den Autor: Dieser Artikel, sowie 363 andere Artikel auf code-bude.net, wurden von Raffael geschrieben. – Seit 2011 blogge ich hier über Programmierung, meine Software, schreibe Tutorials und versuche mein Wissen, so gut es geht, mit meinen Lesern zu teilen. Zudem schreibe ich auf derwirtschaftsinformatiker.de über Themen meines Studiums.  //    •  • Facebook  • Twitter


1 Kommentare

  1. Sind ein paar nette Themes dabei.

    Muss bei mir glaube ich auch mal das Theme aktualisieren und was schönes basteln.

    Danke für die Zusammenstellung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dem Spamschutz.